stolperstein

  gedenken an Willy Heinecke

Mit dem Stolperstein vor dem heutigen Gewerbehof im Friesenweg 4, in dem wir Mieter sind, wird Willy Heinecke gedacht.
Heinecke war im Nationalsozialismus verfolgter Homosexueller und starb an den Haftfolgen seiner Gefangenschaft in Hamburg. Der Friesenweg 4 war seine letzte Wohnadresse vor der Haft.

Seine biografischen Daten:

WILLY HEINECKE
JG. 1894
VERHAFTET 1937
ZUCHTHAUS FUHLSBÜTTEL
TOT AN HAFTFOLGEN
10.3.1939

Weiterführende Links:

http://www.hamburg-auf-anderen-wegen.de

http://www.stolpersteine-hamburg.de

http://www.hamburg-auf-anderen-wegen.de/stolpersteine/index.html

http://www.stadtteilarchiv-ottensen.de